Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weitere Etappe für den zivilen Flugplatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Aufbau eines zivilen Flughafens auf dem Militärflugplatz Payerne ist einen Schritt weiter. Das Gemeindeparlament von Payerne hat am Donnerstag einstimmig und diskussionslos mehrere entsprechende Beschlüsse gefasst. Das teilt die Gemeindeverwaltung auf Anfrage mit. So verkauft die Gemeinde ein Grundstück auf dem Flugplatzgelände an die Immobiliengesellschaft Anura, die das geplante Gebäude für den zivilen Flughafen realisieren soll. Zudem investiert die Gemeinde rund 2,3 Millionen Franken in die Betriebsgesellschaft des künftigen Flughafens. Künftig will die Firma Speedwings vom Flugplatz Payerne aus Geschäftsflüge anbieten.

sos

Mehr zum Thema