Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weitere Firmen benutzen Erdgas

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sorens Frigaz baut sein Gasnetz weiter aus und beliefert zwei neue Grosskunden mit Erdgas. Vergangenen Freitag wurden Grisoni-Zaugg und Mapei Schweiz in Sorens offiziell ans Netz des Freiburger Gaslieferanten angeschlossen. Die zwölfmonatigen Arbeiten fürs Verlegen der neuen Gasleitungen kosteten laut Mitteilung von Frigaz rund 1,5 Millionen Franken. Bis Ende Jahr wird auch Nestlé in Broc ans Gasnetz angeschlossen; danach soll das interne Netz in der Gemeinde Broc verfeinert werden.

Grosskunden als Garanten

So geht Frigaz meist vor: Melden Grosskunden Interesse an einer Gasversorgung an, ist dies der Auslöser, um eine neue Leitung zu verlegen – denn die Leitung muss wirtschaftlich sein. Ein Grosskunde garantiert, dass das Projekt rentabel wird. In einem zweiten Schritt verfeinert Frigaz das Netz und schliesst auch Privatkunden an. njb

Mehr zum Thema