Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weiterhin kein Pfarreizentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zweimal schon hat eine Pfarreiversammlung in Villars-sur-Glâne in den letzten vier Jahren ein Projekt für ein eigenes Pfarreizentrum abgelehnt und bisher 400000 Franken für die Projektierung ausgegeben. Obwohl das Thema auch vorgestern Abend wieder traktandiert war, wird ein Zentrum nicht so schnell wieder aufs Tapet kommen:Der jetzige Pfarreirat hat genug davon.

Man sprach zwar in der zweitgrössten Pfarrei des Kantons davon, eventuell das Schloss Landerset zu kaufen und umzubauen. An diesem Objekt hatte sich aber schon die Gemeinde die Zähne ausgebissen und dann direkt nebenan im ehemaligen Bauernhof Python ihr Dorfzentrum eingerichtet.
Im Weiteren wurden die Pfarreimitglieder informiert, dass der Seelsorgekreis für die deutschsprachigen Katholiken Grossfreiburgs verschwinden wird.
In der Stadt Freiburg wird eine deutschsprachige Pfarrei geschaffen. Ob die Landgemeinden diese dann finanziell unterstützen werden, wie das heute beim Seelsorgekreis passiert, kann jede Gemeinde später selber entscheiden.

Mehr zum Thema