Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Weitreichende Quarantäne in Bulle

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Rund 500 Personen wurden gestern via SMS unter Quarantäne gestellt: Dies geht aus einer Medienmitteilung der kantonalen Direktion für Gesundheit und Soziales hervor. Vier Personen, die am vergangenen Donnerstag in einer Bar in der Stadt Bulle waren, wurden in der Folge positiv auf das Coronavirus getestet. Eine der Personen zog danach in Bulle noch weiter in eine zweite Gaststätte. Am vergangenen Samstag besuchte eine andere Person ebenfalls diese zwei Lokalitäten und wurde im Anschluss positiv auf Covid-19 getestet.

Beide Betriebe verwenden die QR-Code-App für den Barbereich und waren so in der Lage, sowohl eine Liste der zu kontaktierenden Personen als auch eine Personalliste auszuhändigen. Für rund 500 Besucherinnen und Besucher sowie für einige Mitarbeitende der beiden Betriebe wurde durch das Freiburger Kantonsarztamt als Konsequenz eine Quarantäne verhängt.

vk

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema