Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wem dienen und wem gehorchen?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Oberamtmänner stehen manchmal zwischen zwei Fronten

FREIBURG. Von mangelndem Respekt vor der Arbeit der Oberamtmänner und fehlender Rückendeckung durch den Staatsrat war bei der Ankündigung des Rücktritts von Nicolas Deiss die Rede (FN vom Freitag). Gemäss Gesetz ist der Oberamtmann Vertreter des Staatsrates. Da er seit 1976 vom Volk gewählt wird, hat er auch dessen Interessen zu vertreten.Die Oberamtmänner Daniel Lehmann und Nicolas Bürgisser sind der Meinung, in der Regel beidem gleichzeitig gerecht werden zu können, wie sie den FN gegenüber sagen. Auch Staatsrat Pascal Corminboeuf stellt die Position der Oberamtmänner keineswegs in Frage, wie er im Interview betont. Trotzdem hält er eine Anpassung des Gesetzes an die heutige Wirklichkeit für notwendig. Dies soll aber erst geschehen, wenn die territorialen Strukturen überprüft sind. wb

Interview und Bericht auf Seite 3

Mehr zum Thema