Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wenn stille Schaffer den bekannten Zugpferden plötzlich vorausrennen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Diese Woche geht die «ausserordentliche Lage» gemäss Epidemiengesetz zu Ende; bereits am Freitag hat der Staatsrat dem Grossen Rat einen 40-seitigen Bericht über die von ihm ergriffenen Massnahmen zugestellt. Bevor sich das Parlament mit dem Bericht, Vorstössen und einem Plan zur Ankurbelung der Wirtschaft auseinandersetzt, haben die FN die Rollen der sieben Staatsräte analysiert und ihre Arbeit eingeordnet. Es ergibt sich das Bild einer geschlossenen Team-Leistung, bei der Einzelne in den Vordergrund traten, die sonst eher stille Schaffer sind. Um andere blieb es dagegen ungewöhnlich ruhig. Ein Ziel hat die Regierung erreicht: die Eindämmung der Gesundheitskrise. Zur Bewältigung der Wirtschaftskrise gibt es gute Ansätze, dazu müssen aber die bekannten Zugpferde wieder aus dem Schatten treten.

uh

Bericht Seiten 2 und 3

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema