Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wetterglück für «Bertold»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

stadt freiburg

Wetterglück für «Bertold»

Am Samstag ist die letzte Aufführung des Schauspiels «Bertold und die Narrensuppe» über die Freilichtbühne im Garten des Kuriosums Sonnenberg gegangen. Die Veranstalter seien sehr zufrieden, sagte Pressesprecher Stefan Brügger am Montag auf Anfrage.

Etwa 2000 Zuschauer

Das Wetterglück trug dazu nicht unwesentlich bei: Alle elf Vorführungen konnten bei trockener Witterung durchgeführt werden. Genaue Zahlen lägen noch nicht vor, so Brügger, er gehe aber davon aus, dass insgesamt 1800 bis 2000 Personen das Stück von Franz Aebischer gesehen hätten. Die Zukunft des Laienschauspiels sei noch offen. Vorerst habe es sich um eine einmalige Aktion gehandelt. Man sei aber offen für alles, zum Beispiel für eine Beteiligung an den 850-Jahr-Feiern der Stadt Freiburg im kommenden Jahr, wenn das Interesse dazu bestehe. Die Reaktionen des Publikums seien jedenfalls durchwegs positiv gewesen – auch jene von kommunalen Politikerinnen und Politikern. Im Übrigen hätten überraschend viele Welsche das deutsch gesprochene Theater gesehen. cs

Mehr zum Thema