Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Wohnungen zu Wucherpreisen vermietet

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein heute 67-jähriger Mann, der ursprünglich aus dem Sensebezirk stammt, hat in Freiburg während Jahren eigene und gemietete Wohnungen an Ausländer ohne Aufenthaltsbewilligung vermietet. Er schloss keine Mietverträge ab und kassierte das Geld einmal im Monat bar ein. Für eine 1,5-Zimmer-Wohnung zum Beispiel verlangte er 1200 Franken. Sechs Ausländer aus dem Balkan traf die Polizei bei einer Hausdurchsuchung in dieser Wohnung an. Gestern hat das Bezirksgericht Saane den Mann zu zehn Monaten Gefängnis und zu zehn Monaten auf Bewährung bei einer Probezeit von fünf Jahren verurteilt. Es sprach ihn des Wuchers und der Widerhandlung gegen das Ausländergesetz für schuldig. Der Mann wird Rekurs gegen das Urteil einreichen.

emu

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema