Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zahl der Arbeitslosen leicht rückläufig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Im Vergleich zum Vormonat waren 138 Personen weniger arbeitslos gemeldet, wie das Amt für den Arbeitsmarkt am Dienstag mitteilte. Die Zahl der Arbeitslosen beträgt somit 3682 Personen. Im Broyebezirk und Glanebezirk ist die Quote um 0,1 Prozentpunkte angestiegen.

6688 Personen suchen Stelle

Auch die Zahl der Stellensuchenden ist um 140 Personen auf insgesamt 6688 zurückgegangen. Deren Quote ist somit um 0,1 Prozentpunkte auf 5,3 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung gesunken.

Das Amt für den Arbeitsmarkt führt die Abnahme der Arbeitslosigkeit im Wesentlichen auf die saisonbedingte Variation im Baugewerbe zurück. «Von der positiven Entwicklung der Lage waren die Männer deshalb eindeutig stärker betroffen; ihre Zahl sank um 114 Stellensuchende, während die Frauen eine Abnahme um 29 Personen verzeichneten. Die Lage der ausländischen Stellensuchenden verbesserte sich stärker (-126) als die der Schweizer (-14)», hält das Amt fest.

Schwierig für über 60-Jährige

Mit Ausnahme der über 60-Jährigen (+9) hat sich die Lage für alle Altersklassen verbessert: minus 17 Jugendliche unter 20 Jahren, minus 52 Personen bei den 20-29-Jährigen, minus 34 bei den 30-39-Jährigen, minus 33 bei den 40-49-Jährigen und minus 13 bei den über 50-Jährigen. Im Monat Mai boten die Personalberater 723 Stellen an; 660 Personen haben sich mit einem Arbeitsvertrag in der Hand von der Arbeitslosenversicherung abgemeldet. az

Mehr zum Thema