Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zehn-Meter-Fontäne nach Leitungsbruch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Villars-strasse in Freiburg schoss gestern Nachmittag eine rund zehn Meter hohe Wasserfontäne dem Himmel entgegen. Dazu kam es kurz vor 15 Uhr, nachdem bei Bauarbeiten an der Villarsstrasse offenbar eine Wasserleitung beschädigt worden war. Dass bei Bauarbeiten alte Rohre beschädigt werden, sei nicht selten der Fall, sagte Edouard Grandjean von der Sinef AG. Der Spuk fand nach rund zehn Minuten ein Ende, als die Wasserversorgung im Quartier kurzfristig unterbrochen wurde.

La Liberté/fg

Mehr zum Thema