Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zu grosse Verkehrsbelastung in Tentlingen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zu grosse Verkehrsbelastung in Tentlingen

Bis zu 180 Lastwagen und TPF-Busse befahren pro Tag die Dorfstrasse in Tentlingen. Das wäre eigentlich nichts Aussergewöhnliches, wenn nicht diese Dorfstrasse nur gerade 5,5 Meter breit wäre.

So ist es nicht verwunderlich, dass auf einer solch schmalen Strasse lange Gelenkbusse beim Einbiegen regelmässig einen Teil der Gegenfahrbahn benützen müssen und somit entgegenkommende Fahrzeuge gefährden. Nicht verwunderlich auch, dass beim Kreuzen grosser Fahrzeuge das Ausweichen auf das Trottoir unumgänglich ist und somit für die zahlreichen Schulkinder, die mehrmals pro Tag das Trottoir begehen und die Strasse überqueren, die Sicherheit keineswegs gewährleistet ist.

Trotz mehrmaliger Intervention bei der Gemeinde, bei den TPF und beim Tiefbauamt und des Einreichens einer von 100 Tentlingern unterzeichneten Petition blieben Augen und Ohren unserer Behörden verschlossen.

Es ist schade, dass die Behörden nach einer langjährigen Überzeugungsarbeit eines Steuerzahlers auf dessen Anliegen kaum eingehen. Es wäre wahrscheinlich einfacher gewesen, die Umbenennung der Dorfstrasse in Hauptstrasse zu beantragen. Auf Grund der heutigen Strassenüberlastung wäre dies sicherlich angebracht.

Autor: Hermann Emmenegger, Tentlingen

Mehr zum Thema