Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zufrieden trotz einiger Verwirrungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Verantwortlichen des Theaterstücks «Konfusionen» in der Tonne in Laupen sind nach Ende der Spielzeit zufrieden. Viele der 13 Aufführungen im 80 Sitze umfassenden Saal waren ausverkauft, erläuterte Produzentin Christiane Bienz auf Anfrage, die meisten anderen nahezu voll. Das Stück – eigentlich vier Ein­akter voller Wortwitz und Situationskomik um die Irrungen und Wirrungen menschlicher Beziehungen – sei vom Publikum positiv aufgenommen worden. Allerdings: Die beiden letzten Aufführungen vom letzten Wochenende hätten deutlich weniger Zuschauer angezogen. Sie wurden nachträglich angehängt, weil eine Schauspielerin erkrankt war und zwei Aufführungen verschoben werden mussten, so Bienz. Aufgrund der Ferien einzelner Schauspieler schoben sich die Zusatzvorstellungen auf den März, «wir hätten uns da besser informieren müssen», sagt Bienz selbstkritisch. Doch man habe daraus gelernt: Für das nächste grössere Projekt habe das Team bereits Ersatztermine festgelegt und den Schauspielern mitgeteilt – man wisse ja nie.

Der nächste Termin in der Tonne ist «Umtausch ausgeschlossen», das neue Programm des Chanson-Kabarett-Duos «Zu Zweit» – Tina Häussermann und Fabian Schläper. Die Künstler treten am Samstagabend, 25. März, auf.

fca

Mehr zum Thema