Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zur Notfallstation im Spital gibt es eine Alternative

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Lange Wartezeiten und überfüllte Aufenthaltsräume – die Stimmung in der Notfallstation eines Spitals kann Patienten und Ärzten den letzten Nerv rauben. Entlastung bringen kann hier der gesetzlich verankerte, aber nicht so bekannte Notfalldienst der Hausärzte. Im Sensebezirk arbeiten die Ärzte eng mit der Notfallstation des HFR-Spitals Tafers zusammen. «Wir leiten uns gegenseitig die Notfälle weiter, um effizient und kompetent jeden Patienten behandeln zu können», erklärt der Sensler Arzt Manfred Piller.

jp

Bericht Seite 2

Mehr zum Thema