Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwanzig geplante Stellen gestrichen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Freiburger Staatsrat hat den Auftrag des Grossen Rates ausgeführt

Einige Grossräte vertraten in der Budget-Debatte die Auffassung, dass es möglich sein sollte, 20 Stellen unter den 8000 bestehenden Vollzeitstellen zu streichen. Für Finanzdirektor Urs Schwaller war aber der Auftrag klar: Zwei Millionen sollen bei den 125 neuen Stellen gekürzt werden. «Wir haben kein Revanchefoul begangen», betont er und gibt zu verstehen, dass der Staatsrat seine Aufgabe seriös ausgeführt hat. Er will aber die Folgen der vom Grossen Rat beschlossenen Kürzungen aufzeigen.

Mehr zum Thema