Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei Grüne des Saanebezirks für den Nationalrat

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die Grüne Partei Saane-Land stellt Bruno Marmier und Marc Antoine Messer für die Nationalratswahlen auf, wie sie mitgeteilt hat. Dabei soll Messer, der jugendliche Präsident der Kantonalpartei, auf der zweiten Liste bei den Jungen antreten. Der 36-jährige Marmier wird die reguläre Liste der Grünen komplettieren.

Bruno Marmier ist Präsident der Sektion Villars-sur-Glâne, wo er auch im Generalrat sitzt. Er vertritt die Grünen im Agglomerationsrat. Der Übersetzer beim Bundesamt für Justiz möchte sich für einen «echten Liberalismus» einsetzen, der die Nutzung von Strom- und Schienennetz, Post und Telefonnetz für das Allgemeinwohl als Ziel vorsieht. Auch Transparenz und Konsumentenschutz sind Marmier wichtige Anliegen.

Marc Antoine Messer ist trotz seinen 28 Jahren ein alter Hase bei den Grünen. Seit 2009 ist er deren Kantonalpräsident. Mit 20 Jahren wurde er in seiner politischen Heimatgemeinde Avry in den Gemeinderat gewählt, wo er auch heute noch mit dabei ist. Auch Messer vertritt die Grünen im Agglomerationsrat. Er will vor allem die 18- bis 35-jährigen Wählenden ansprechen und hat sich deshalb entschieden, auf der Jungen Liste anzutreten. pj

Mehr zum Thema