Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zwei neue, grosse Recycling-Hallen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Anton Bruni und Lukas Schwab

Ein Schaufelbagger schiebt sich in der neuen Halle der Firma Bühlmann Recycling in Cressier in den riesigen Papier-Karton-Berg und lädt so viel Material wie möglich auf. Danach befördert er die Fracht auf ein Laufband, wo Papier und Karton auf der neuen Papier-Karton-Trenn-Anlage maschinell sortiert werden. Der Karton wird in Ballen gepresst, das Papier geht in eine zweite Trennstation, an der Mitarbeitende papierfremdes Material aussortieren. «Das verlangt eine schnelle Reaktion, denn die Trennung muss möglichst genau ausgeführt werden», sagte Hansueli Bühlmann, der gemeinsam mit Martin Ritschard die Geschäftsleitung bildet, vor Pfingsten bei der Einweihung der beiden Betriebshallen. Während die Toleranzgrenze für Karton bei 15 Prozent liegt, beträgt sie bei Papier nur zwei Prozent. Aus dem Karton wird wieder Karton hergestellt, aus dem Papier entsteht vor allem Zeitungspapier.

Ein Dach für bessere Qualität

Das Betriebsgelände in Cressier mit den insgesamt drei Hallen ist total 17000 Quadratmeter gross. Mit den beiden neuen Hallen sind rund 7000 Quadratmeter dieser Fläche überdacht. Die Überdeckung sei für den Qualitätserhalt des Recyclingmaterials essentiell, sagt Martin Ritschard. Und Bühlmann ergänzt, es sei wichtig, dass das Material jetzt in Cressier gelagert werden könne. Das erlaube es, den Verkauf so zu gestalten, dass auf dem Markt die jeweils besten Preise erzielt werden können.

Die Firma Bühlmann Recycling beschäftigt an den Standorten Cressier, Münchenwiler und Lyss insgesamt rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Cressier gäbe es noch Kapazität für zehn bis 15 weitere Mitarbeitende. Ein Ausbau der Stellen hänge jedoch von der nationalen und internationalen Wirtschaftssituation ab, sagte Bühlmann an der Einweihung.

Neben Papier und Karton lagert die Firma Bühlmann Recycling in Cressier auch alte Metallwaren.Bild Anton Bruni

«Die Trennung muss möglichst genau ausgeführt werden.»

Autor: Hansueli Bühlmann

Autor: Co-Geschäftsleiter Bühlmann Recycling

Mehr zum Thema