Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Zweisprachigster Kanton der Schweiz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Der Kanton Freiburg hat enorme Fortschritte gemacht. Er ist wohl der zweisprachigste aller Kantone.» Dies sagte Staatsrat Didier Castella (FDP) gestern bei der Debatte im Grossen Rat zur Förderung des Labels für die Zweisprachigkeit in der Kantonsverwaltung. Heute sind im Kanton fünf Institutionen mit dem Label der Stiftung für Zweisprachigkeit versehen. Castella erwähnte, dass die Schaffung der Funktion eines Delegierten für Zweisprachigkeit in der Kantonsverwaltung vorgesehen sei. Er sagte auch, dass seine Direktion eine Lösung suche für Gemeinden, die offiziell zweisprachig werden wollen. In der Debatte wurden aber auch Mängel aufgezeigt, so etwa bei der Besetzung von Lehrstellen des Kantons mit Deutschsprachigen.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema