27.12.2017

Wertvolle Beschäftigung bei der SSB

«Über das ganze Jahr 2017 hatten wir genügend Beschäftigungsaufträge, um unseren betreuten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen eine auf ihre Fähigkeiten zugeschnittene Arbeit zu bieten und ihren Bedürfnissen gerecht zu werden»: Dies sagte der Direktor der Sensler Stiftung für Behinderte (SSB) Markus Stöckli an der Weihnachtsfeier in der voll besetzten Mehrzweckhalle in Tafers. An der Jahresschlussfeier wurden 15 betreute oder betreuende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für zehn respektive zwanzig Dienstjahre geehrt. Drei Mitarbeiterinnen wurden in die Pension verabschiedet. Mit treffenden Worten und konkreten Beispielen wurden in der jeweiligen Laudatio die besonderen Fähigkeiten und Neigungen, aber auch die Hobbys und Freizeitbeschäftigungen hervorgehoben. Der Anlass in Anwesenheit vieler Angehörigen begann mit einer Weihnachtsfeier in der Kirche Tafers. Unter dem Thema «Dr helli Stern» und der Leitung der Behinderten-Seelsorger Deutschfreiburgs zeichneten Behinderte als Hirten, Engel, Könige oder Mitglieder der Heiligen Fami­- lie, begleitet von einem Flöten- Ensemble, den Weg nach Bethlehem nach und versetzten so alle in eine besinnliche Weihnachtsstimmung.