Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

3. Liga: Plaffeien – Forward Morges 5:1

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

23. Gugaz 0:1; 31. Rigolet (Baeriswyl) 1:1; 33. Rigolet (Privet) 2:1; 45. Zosso (Privet, Rigolet) 3:1; 49. Lauber (Brügger) 4:1; 52. Rigolet (Köstinger) 5:1.

Für Morges war es ein Spiel der letzten Hoffnung, wenn man den ersten Tabellenrang noch erreichen wollte. Die Plaffeier ihrerseits wollten die Tabellenspitze unbedingt verteidigen. Der erste Rang berechtigt zur direkten Teilnahme an den Aufstiegsspielen, der zweite Rang erfordert noch ein Entscheidungsspiel mit dem Zweitplatzierten aus der Walliser Gruppe. In der 22. Minute gerieten die Tigers, wie schon so oft in dieser Saison, in Rückstand. Einem ausgezeichneten Torhüter war es zu verdanken, dass es bei einem 0:1-Rückstand blieb. Doch innerhalb von drei Minuten war es Laurent Rigolet, welcher die Tigers in Führung brachte. Beide Male liess er sämtliche Abwehrspieler stehen und liess auch dem Morges-Hüter keine Chance zur Abwehr. Von diesem Zeitpunkt an dominierten die Plaffeier das Spielgeschehen. Den Gästen gelangen aber durch Unachtsamkeiten immer wieder gute Tormöglichkeiten. Hüter Nemeth liess sich aber an diesem Abend nicht mehr bezwingen. Nach 44 Minuten erhöhte Zosso zum 3:1 für die Tigers. Vier Minuten später bezwang Lauber den Morges-Hüter mit einem Knaller ins hohe Eck zum 4:1, und drei Minuten später setzte Rigolet mit seinem Hattrick noch einen drauf zum 5:1-Schlussresultat.

Mehr zum Thema