Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

3. Liga: Plaffeien – Le Locle 2:3

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Plaffeien zeigte gegen den Leader Le Locle eine sehr gute Leistung. Die Gäste führten die technisch etwas feinere Klinge, doch dank einer meist gut organisierten Defensive konnten die Freiburger das Spiel bis zuletzt ausgeglichen gestalten.

Dank der defensiven Einstellung der Sensler und dank einer guten Torhüterleistung konnte das erste Drittel torlos beendet werden. Nach einem katastrophalen Spielerwechsel des HC Plaffeien konnten die Gäste zu Beginn des zweiten Drittels den Führungstreffer erzielen. Wenig später gelang ihnen in Überzahl gar das 2:0. Kurz darauf konnte Dietrich sen. von einer freiliegenden Scheibe profitieren und via Pfosten den Anschlusstreffer erzielen. In der folgenden Druckphase der Sensler wurde leider der Ausgleich verpasst. Praktisch aus dem Nichts erzielte Le Locle in der 53. Minute durch einen gezielten Weitschuss das 3:1. Kurz vor Schluss wurde wiederum Dietrich sen. von der Gästeabwehr völlig vergessen und konnte, alleine auf den Torhüter ziehend, den erneuten Anschlusstreffer erzielen. Leider kam dieses Tor zu spät und der eigentlich verdiente Ausgleich gelang nicht mehr.

Mehr zum Thema