Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Streit in Payerne eskaliert – Mann mit Teppichmesser verletzt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Ein Angestellter einer Firma in Payerne VD ist am Freitag von einem Kollegen mit einem Cutter angegriffen worden. Das 27-jährige Opfer wurde durch das Teppichmesser schwer verletzt. Der Mann musste mit der Rega ins Lausanner Universitätsspital (Chuv) geflogen werden.

Der Angegriffene, ein portugiesischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Kanton Freiburg, wurde an beiden Armen sowie am Bauch schwer verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Er befinde sich nicht in Lebensgefahr. Der 36-jährige Verdächtige portugiesischer Staatsangehörigkeit, der ebenfalls im Kanton Freiburg wohnt, wurde von der Polizei noch in der Firma festgenommen, wie es weiter hiess.

Nach ersten Erkenntnissen soll sich der Vorfall während eines Streits ereignet haben. Die Staatsanwältin leitete eine Untersuchung ein und beantragte die Inhaftierung des mutmasslichen Täters. Der Vorfall erforderte den Einsatz eines Krankenwagens, einer Rega-Crew, zweier Polizei-Patrouillen und der Kriminalpolizei.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Meistgelesen