Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ab 2013 auf der S1 eigene Doppelstockwagen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Derzeit sind im Regionalverkehr zwischen Freiburg und Bern Doppelstockwagen im Einsatz (FN vom 13. Dezember). Lieferverzögerungen von Rollmaterial haben zur Folge, dass die Nina-Züge, welche bislang auf der S1 fuhren, vorübergehend auf der Strecke Bern-Brig eingesetzt werden. Die von der BLS kurzfristig eingesetzten Kompositionen der Deutschen Bahn (DB) sollen helfen, das stetig wachsende Verkehrsaufkommen mit den benötigten Reiseplätzen zu befriedigen. Wie die Region Sense den Medien mitteilt, begrüsst sie den temporären Einsatz dieser Wagen. Sie nimmt ebenfalls mit Freude zur Kenntnis, dass die BLS in ihrer Flottenstrategie plant, ab Dezember 2013 eigene Doppelstockwagen auf der Linie Freiburg-Bern-Thun einzusetzen.

Weniger Nachteile

Diese neuen Doppelstock-Kompositionen werden gemäss der Mitteilung der Region Sense über ein noch grösseres Platzangebot verfügen und die Nachteile der zurzeit eingesetzten DB-Wagen (kein Niederflureinstieg, keine elektronischen Fahrgastinformationen) vergessen lassen. ak

Mehr zum Thema