Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ahmad Bahadli zum dritten Mal in Folge?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Topfavorit an den Freiburger Tischtennis-Meisterschaften am kommenden Wochenende ist einmal mehr Ahmad Bahadli. Das Aushängeschild von Bulles NLC-Mannschaft strebt seinen dritten kantonalen Einzel-Titel in Folge an. Auch im Doppel hat Ahmad Bahadli an der Seite seines Teamkollegen Wolfgang Klose einen Titel zu verteidigen. Als wohl stärkste Widersacher für Ahmad Bahadli sind im Einzel neben Doppelpartner Wolfgang Klose auch Ludovic Cropt – ebenfalls NLC-Spieler mit Bulle – und Freiburgs Olivier Kneuss, der den Titelverteidiger vor einem Jahr im Viertelfinal arg forderte, zu bezeichnen.

Bei den Damen wird die Absenz der Top-Spielerinnen Stéphanie Baechler und Cindy Cotting zu beklagen sein, welche am Samstag mit Villars im Rückspiel des NLA-Play-off-Halbfinals engagiert sein werden. Stéphanie Baechler, welche letztes Jahr neben dem Einzel auch im Damen- und im Mixed-Doppel gewonnen hatte, wird also heuer keinen ihrer drei Titel verteidigen können.

Platy-Halle in Villars-sur-Glâne. , 14 Uhr bis etwa 19 Uhr 15: Einzel-Open (Damen und Herren), Doppel-Open (Damen und Herren sowie Mixed) und Alterskategorien; Finalspiele ab 15 Uhr 10. 8 Uhr 30 bis etwa 17 Uhr: Einzel und Doppel der Kategorien C, D und E; Finalspiele ab 10 Uhr 30.

Mehr zum Thema