Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ältester Überstorfer feiert seinen 95. Geburtstag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Valentinstag war bei der Geburt von Meinrad Schmutz noch nicht in Mode. Die Eltern Jakob und Barbara Schmutz-Haering hätten ihren Stammhalter sonst vielleicht auf den Namen Valentin taufen lassen. Meinrad Schmutz wurde am 14. Februar 1905 als ältestes von fünf Geschwistern in Überstorf geboren. Sein Elternhaus, in welchem er heute wieder wohnt, stand damals schon seit mehr als 200 Jahren; wurde es doch 1683 gebaut.

Der Jubilar erfreut sich noch einer guten Gesundheit und liest – ohne Brille – täglich die Zeitung. Er freut sich darüber, dass mit seinem Geburtstag auch die Tage wieder länger werden und er vor dem Haus sitzend die wärmende Sonne geniessen kann. Seit seine Gattin 1971 gestorben ist, wird er liebevoll von seinem Grosskind und dessen Familie, Susanne Krattinger-Schmutz, umsorgt. Nach der Schulentlassung arbeitete Meinrad Schmutz bei verschiedenen Bauern und fand dann eine Anstellung bei der Ziegelei Rehag in Bern. Diesem Betrieb hielt er bis zur Pensionierung die Treue.
Auch von Ponthaux aus, wo er nach der Heirat 1934 einige Zeit mit seiner Familie verbrachte, ging er – wenigstens im Sommer – mit dem Velo auf die Arbeit nach Bern. Seit 1957 wohnt er wieder in seinem Elternhaus in Neuhus, wo es ihm vergönnt ist, einen geruhsamen Lebensabend zu verbringen.

Mehr zum Thema