Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ärgera Giffers erzielt auch im zweiten NLB-Match keinen Treffer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Beginn des Spiels war recht ausgeglichen und beide Mannschaften kamen zu ihren Chancen. In der 12. Minute bekam Ärgera sogar die Möglichkeit, in Überzahl zu spielen, konnte diese Chance aber leider nicht nutzen. Zusammen mit dem Schlusspfiff des ersten Durchgangs konnte dann Leimental mit 1:0 in Führung gehen.

Schwächen im Mittelfeld

Zu Beginn des zweiten Drittels bekam Ärgera Giffers eine Zweiminutenstrafe und musste sich in Unterzahl bewähren, diese überstand Ärgera jedoch ohne Gegentor. In der Folge zeigte das Heimteam vermehrt Schwächen im Mittelfeld auf und liess dem Gegner zu viel Platz, womit Leimental vermehrt zu Torchancen kam. Nach einigen Anläufen konnte Leimental dann auch auf 2:0 erhöhen. Fünf Minuten später hatte Ärgera erneut die Möglichkeit, in Überzahl zu spielen, konnte diese Chance aber wieder nicht nutzen. Ärgera versuchte weiterhin verzweifelt den Anschlusstreffer zu erzielen, konnte aber keinen Treffer erzielen.

Hoffen auf Konter

Nach der zweiten Pause hiess das Ziel für Ärgera weiterhin, defensiv gut zu arbeiten, um keine weiteren Gegentore zu kassieren. Gleichzeitig hoffte man natürlich auf Kontermöglichkeiten, um doch noch einmal heranzukommen.

Auch eine Zweiminutenstrafe gegen Leimental verhalf Ärgera nicht zum erhofften Torerfolg. Zum Schluss erhöhten die Gäste den Druck auf das gegnerische Tor noch einmal, Ärgera konnte diesem Druck jedoch standhalten. So stand es zum Schluss nach einem hart umkämpften Spiel 2:0 für Leimental. bs

Ärgera Giffers – Leimental 0:2 (0:1, 0:1, 0:0)

Tore: 20. Hofstetter (Hermann) 0:1; 27. Hermann (Hofstetter) 0:2.

Ärgera: Lauper, Raemy, Schmidhäusler, B. Schwab, I. Schwab, Köstinger, Wyder, Jungo, Ruffieux, Duc, Kolly, Tschannen, Waeber, Dietrich, Pellet.

Mehr zum Thema