Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auf dem Bike verloren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schuwey wieder 8. der Wintertriathlon-EM

Für Iwan Schuwey geht die Saison am übernächsten Wochenende mit dem Weltcup von Lenzerheide weiter. Die WM findet am 4. März in Spanien statt.
Die als Favoritin gestartete Schweizerin Karin Möbes hat sich mit dem 4. Rang begnügen müssen. Die Titel gewannen die Deutsche Sigrid Lang vor der Holländerin Marianne Vlasfeld, EM-Siegerin 1999 und Schwarzsee-Siegerin. Wegen einer Verletzung, die sie sich bei einem Sturz mit dem Rad zugezogen hatte, geriet Möbes in der ersten Teilprüfung, dem 9-km-Lauf auf Schnee, ins Hintertreffen. Die MTB-Fahrt (15 km) und der Langlauf (12 km) gelangen der Europa- und Weltmeisterin von 1998 nicht schlecht, zu einer Medaille reichte es jedoch nicht mehr.

Winter-Triathlon-EM. 9 km Laufen, 15 km Mountainbike, 12 km Langlauf. 1. Paolo Riva (It) 1:49:30. 2. Martin Lang (De) 1:50:05. 3. Juan Apiluello (Sp) 1:50:07. 4. Marc Ruhe (Lie) 1:51:04. 5. Andrej Jastrebow (Ukr) 1:52:00. 6. Javier Vila (Sp) 1:53:45. 7. Christoph Mauch (Sz) 1:54:31. 8. Ivan Schuwey (Sz) 1:54:31. 1. Sigrid Lang (De) 2:08:53. 2. Marianne Vlasveld (Ho) 2:11:47. 3. Gabi Pauli (De) 2:15:16. 4. Karin Möbes (Sz) 2:16:04. 5. Tatjana Kulitkova (Slk) 2:18:09. 6. Alena Briedova (Slk) 2:22:59.

Mehr zum Thema