Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auftrag zum Umbau des Zoologiesaals am Naturhistorischen Museum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: walter buchs

FREIBURG Vor mehreren Jahren wurde ein Konzept zur Renovierung sämtlicher Räume für die Dauerausstellungen im Naturhistorischen Museum Freiburg (MHN) lanciert. So hat der Staatsrat die komplette Neugestaltung des Zoologiesaals (Walsaal) in seinen Finanzplan 2007-2011 aufgenommen. Die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) und die Raumplanungs-, Umwelt- und Baudirektion (RUBD) haben fünf Grafikateliers des Kantons Freiburg zu einem Wettbewerb eingeladen.

Transparenz und wohnliche Atmosphäre

Nach Abschluss des Wettbewerbs empfahl die Jury dem Bauherrn, das Umbaumandat

den beiden Büros «Atelier Prin» in Ecuvillens und «Design NG Tornay» in Freiburg zu

vergeben. Die beiden Büros hatten beschlossen, für den Wettbewerb zusammenzuspannen, wie es in einer gemeinsamen Medienmitteilung der beiden genannten Direktionen vom Montag heisst.

Gemäss dem Urteil der Jury hält sich das Siegerprojekt an die wesentlichen Programmvorgaben, «bleibt jedoch transparent und luftig und vermittelt nie den Eindruck einer musealen Überfrachtung». Es füge sich in die bestehende Volumetrie ein und umreisse zwei klar getrennte Räume. Insgesamt zeichne sich das Projekt, so die Jury weiter, «durch seine klaren, schlichten Dimensionen aus, die ein hohes Mass an Sensibilität und einen Sinn für Poesie erkennen lassen». Der präparierte Wal befindet sich als Attraktion separat am Ende des Besucherparcours.

Das Siegerprojekt, veranschlagt auf 1 450 000 Franken, wird gemäss Communiqué in das Globalbudget aufgenommen, das im Finanzplan für den Umbau (letzte Etappe) der Räume des MHN vorgesehen ist. Die Wettbewerbsprojekte können noch heute Dienstag im Naturhistorischen Museum am Museumsweg 6 in Freiburg besichtigt werden.

Mehr zum Thema