Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Auszeichnung des Staatsrats für die beste zweisprachige Maturität

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Staatsrat hat den Preis der Kantonsregierung für die besten zweisprachigen Maturitäten an den Gymnasien und der Fachmittelschule vergeben.  Die diesjährigen Preisträgerinnen und -träger sind: Jeanne Bosson (Kollegium St. Michael), Joachim Lalou (Kollegium Heilig Kreuz), Arianna Krause (Kollegium Gambach), Julie Demonchy und Raphaël Dössegger (Kollegium des Südens), Jessica Elina Merz (Fachmittelschule) und Amélie Bourquin (Interkantonales Kollegium der Broye). Mit diesem Preis, so die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport, soll der besondere Einsatz der Schülerinnen und Schüler belohnt werden. Bestanden wurde die Matura von 95,62% der Schülerinnen und Schüler, was in etwa dem Durchschnitt der letzten Jahre entspricht.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema