Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bezirksmeister erkoren

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sensler Jungschützen Einzelfinal

Der Schiesssport-Verband des Sensebezirks ermittelte im Stand in Plaffeien die Sensler Bezirksmeister in drei Kategorien. Insgesamt 51 Jungschützen, Jungschützinnen und Jugendliche nahmen daran teil. Der neue Jungschützen-Bezirkschef Martin Zbinden erklärte an der Rangverkündigung, dass bei schönstem Wetter etwa gleich gute Resultate wie im Vorjahr erzielt wurden. Die Finalteilnehmer mussten zwei Passen mit je zehn Schuss auf die Zehnerscheibe abgeben.

Rappo, Scheuner und Egli

Sensler Meister der Kategorie Jungschützen wurde Urs Rappo aus Alterswil, er schoss im ersten Durchgang hervorragende 96 Punkte und in der zweiten Runde 94 Punkte und gewann mit dem guten Gesamttotal von 190 Punkten die Goldmedaille. Der Titelverteidiger Martin Neuhaus aus St. Ursen wurde mit 185 Punkten guter Zweiter und erhielt die Silbermedaille. Aldo Aeby ebenfalls aus St. Ursen schoss im ersten Durchgang wie der Sieger 96 Punkte liess in der zweiten Runde jedoch nach, erzielte 86 Punkte und konnte mit dem Total von 182 Punkten Bronze entgegennehmen. Insgesamt 25 Jungschützen nahmen an diesem Bezirksfinal teil.In der Kategorie Jugendliche wurde der 16-jährige Benjamin Scheuner aus St. Antoni mit 176 Punkten neuer Sensler Meister. Martin Lötscher (Plaffeien-Brünisried) schoss 169 Punkte und konnte damit Silber entgegennehmen. Im dritten Rang dieses Feldes mit 18 Teilnehmern klassierte sich Stefan Neuhaus aus St. Ursen mit 166 Punkten und gewann somit die Bronzemedaille.Corinne Egli (Plaffeien-Brünisried) gewann die Goldmedaille im Feld der acht Jungschützinnen mit 165 Punkten knapp vor Francine Pürro aus St. Ursen, die mit 164 Punkten die Silbermedaille erhielt, und Janine Ruffieux aus St. Silvester, welche mit 159 Punkten die Bronzemedaille nach Hause nehmen konnte. westJungschützen: 1. Urs Rappo, Alterswil, 190 Punkte (96/94); 2. Martin Neuhaus, St. Ursen 185 (91/94); 3. Aldo Aeby, St. Ursen, 182, (96/86); 4. Patrick Burri, St. Ursen, 180, (91/89); 5. Samuel Müller, Düdingen, 178, (95/83); 6. Markus Riedo, St. Ursen, 176, (89/87); 7. Christian Carrel, Rechthalten, 175, (87/88); 8. Philipp Brülhart, Überstorf, 171, (82/89); 9. Alain Jungo, St. Ursen, 171, (82/89); 10. Steve Wohlhauser, St. Antoni, 170, (88/82); 11. Ramon Sahli, St. Antoni, 168; 12. Christian Raemy, Plaffeien-Brünisried, 167; 13. Christian Hayoz, Alterswil, 167; 14. Florian Bütikofer, Wünnewil-Flamatt, 167; 15. Matthias Maurer, Heitenried, 165. – 25 kl.Jugendliche: 1. Benjamin Scheuner, St. Antoni, 176 Punkte (87/89); 2. Martin Lötscher, Plaffeien-Brünisried, 169, (85/84); 3. Stefan Neuhaus, St. Ursen, 166, (82/84); 4. Vladka Lopes, St. Ursen, 164, (88/76); 5. Tamara Jungo, St. Ursen, 164, (85/79); 6. Fabian Götschmann, Alterswil, 164, (85/79); 7. Alain Boschung, St. Silvester, 162; (81/81); 8. Christian Wider, St. Ursen, 161, (78/83); 9. Simon Buchs, Rechthalten, 160, (79/81); 10. Nicolas Linder, Düdingen, 159, (84/75). – 18 kl.Jungschützinnen: 1. Corinne Egli, Plaffeien-Brünisried, 165 Punkte (77/88); 2. Francine Pürro, St. Ursen, 164, (75/89); 3. Janine Ruffieux, St. Silvester, 159, (75/84); 4. Jeanine Junker, Alterswil, 159, (80/79); 5. Alexandra Blaser, Düdingen 158, (81/77); 6. Tamara Gauch, Plaffeien-Brünisried, 153, (70/83); 7. Corin Marti, Plaffeien-Brünisried, 151, (83/68); 8. Andrea Bächler, Rechthalten, 139, (67/72).

Mehr zum Thema