Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bitterer Handspenalty in der 94. Spielminute

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Ich rede nicht gerne über die Schiedsrichter, aber auf diese Art und Weise zu verlieren, ist mehr als bitter», sagte SCD-Trainer Rolf Rotzetter. Der Frust ist verständlich. In der 94. Minute wurde Düdingens Einwechselspieler Jan Neuhaus im Strafraum aus zwei Metern Distanz angeschossen. Obwohl er die Hände noch hinter den Rücken zog, taxierte der Unparteiische die Situation als elfmeterwürdig. Portalbans Illirjan Mehmetaj liess sich nicht zweimal bitten und sicherte den Gästen den mehr als glücklichen Sieg.

«Müssen nach vorne schauen»

Denn die 93 Minuten zuvor hatte der SCD das Spielgeschehen im Griff. «Wir liessen Portalban kaum einen Torschuss zu», hält Rotzetter fest. Auf der anderen Seite erspielten sich die Hausherren Chancen zuhauf, ohne jedoch zu reüssieren. «Wir haben uns nach dem Tee gesteigert, waren aber insgesamt zu wenig dominant. Deshalb hätte ich mit einem Punkt leben können. Dann aber noch so zu verlieren, ist wirklich bitter», wiederholt Rotzetter seine Enttäuschung.

Die verlorenen Punkte schmerzen die Düdinger zusätzlich, weil die Teams unter dem Strich Siege feiern konnten. Statt sechs Punkte beträgt der Vorsprung auf das gleich unter dem Strich klassierte Portalban nur noch drei Zähler. «Alles ist in der Tabelle noch enger zusammengerückt», sagt Rotzetter, der auch deshalb nicht länger mit dem Resultat hadern will. «Wir müssen nach vorne schauen, so ist eben der Fussball. Unsere Konzentration gilt ab sofort dem nächsten Spiel gegen Romont.»

Telegramm

Düdingen – Portalban 0:1 (0:0)

Tor: 94. Mehmetaj 0:1 (Handspenalty).

SC Düdingen: Stampfli; Schwarz, Marcel Aegerter, Suter, Bürgy; Catillaz, Portmann, Balvis; Buntschu, Maic Aegerter, Nefic.

FC Portalban/Gletterens: Bonjour; Rossier, Oke, Momo, Nogueira; Fraga, Ferhatovic, Villommet; Luis, Santos, Mehmataj.

2. Liga interregional. Gr. 2: Farvagny/Ogoz – Romont 0:0. Düdingen – Portalban/Gletterens 0:1. Payerne – Ueberstorf 2:2. Terre Sainte – Colombier 1:0. Le Locle – La Sarraz-Eclépens 2:1. Vallorbe-Ballaigues – La Tour/Le Pâquier 4:2. Echichens – Thierrens 0:0.

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema