Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Bruderduell im Schlussgang

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Mit rund 1200 Zuschauern war das Regionalfest in Le Mouret ein Erfolg. Nicht mit von der Partie war Michael Nydegger, der zuletzt das Neuenburger Kantonale in Le Locle gewonnen hatte. Der Freiburger möchte morgen am Luzerner Kantonalen einen weiteren Kranz holen.

Sieg mit Kurz

Der Gastklub aus Einsiedeln trat mit total sechs Kranzschwingern an und dominierte das Fest denn auch. So bestritten das Brüderpaar Christian und Philipp Schuler nicht unerwartet den Schlussgang. Der ältere Christian, der bereits 61 Kränze auf seinem Konto hat, legte seinen Bruder Philipp (34 Kränze) schon nach eineinhalb Minuten mit einem Kurz auf den Rücken. Mit 59,25 Punkten gewann Christian Schuler letztlich alle seine sechs Gänge.

Von den Freiburgern belegte Simon Brodard aus La Roche Rang drei und Pascal Piemontese (Etoy) Rang fünf.

Bei den Jungschwingern mit Jahrgang 2001/2002 setzte sich einmal mehr der Kerzerser Sandro Balimann durch, der alle sechs Gänge gewann.

Für den organisierenden Klub Haute-Sarine war es ein rundum gelungenes Fest, feierte er doch zugleich das 90-Jahr-Jubiläum. ov/fs

Mehr zum Thema