Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

CAFreiburg hat in der 1. Liga Chancen auf die Aufstiegsrunde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Von GUIDO BIELMANN

Damit stehen die Chancen für den CAFreiburg gut, Ende August in der Vierergruppe der Aufstiegsrunde zu stehen. Da die 1.-Liga-Teams mehrere Möglichkeiten zur Qualifikation haben, bleibt abzuwarten, was die weitere Saison bringt.

Wohlwissend, dass die Zeit nach der COASaane für den CAFnicht leicht sein würde, setzten sich die Trainer dennoch die Aufstiegsrunde zum Ziel.
Punktemässiger Teamleader war Nicolas Baeriswyl. Über 100 und 400 m errang er 973 und 1046 Punkte, und das erst noch bei starkem Seitenwind und Regen: «Ich wollte heute die 400 m entspannt laufen, nachdem ich in Freiburg den 300er völlig verkrampft gelaufen war. Ich ging vorsichtig an bei 23,5 nach 200 m. Den Finish brachte ich schnell und technisch gut hin. Ebenfalls über 400 m lief CAF-Neuling Michael Hänggi 48,27; damit realisierte er die zweitbeste Zeit in der Freiburger Bestenliste. Das brachte ihm 1024 Punkte ein.
Auch der weitere CAF-Neuling Marc-Olivier Müller errang mehr als 1000 Punkte; über 200 m verbesserte er in 22,05 seine PB deutlich. Ebenfalls über 200 m lief Christian Bourqui 22,72; er war schon seit Jahren nicht mehr unter 23,00 gekommen. Die Sprintstaffel konnte über 4-mal 100 m mit Sicherheitswechseln seine Zeit von Freiburg nicht verbessern.
Frédéric Dumas startete über 800 und 1500 m. Dabei gelang ihm bei seinem Sieg über 800 m die Saisonbestzeit: «Ich bin noch nicht in Topform. Aber der positive Aspekt des Tages ist, dass ich beide Rennen gut durchgestanden habe und im Finish den Rhythmus wechseln konnte.
Im Weitsprung gelang Junior Joël Mauroux PB mit 6,37 m. Er musste auch über 110 m Hürden starten, nachdem Stéphane Grossrieder gestürzt war.

1. CEP Cortaillod 11522,5; 2. CAFreiburg 11200; 3. COABroye-Nord 10379; 4. COABas-Valais 6955,5.
Nicolas Baeriswyl 11,07; Marc-Olivier Müller 11,23. Müller 22,05; Michael Hänggi 22,52. Nicolas Baeriswyl 47,74; Hänggi 48,27. Frédéric Dumas 1:55,70; Thierry Terreaux 2:00,46. Dumas 4:00,93; David Kleijn 4:26,44. Joël Mauroux 17,54; Laurent Meuwly 17,63. Stéphane Grossrieder 1,85; Terreaux 1,70. Mauroux 6,37; Baeriswyl 6,30. Alexandre Descloux 12,50; Grossrieder 12,31. Meuwly 10,70; André Angéloz 10,20. Meuwly 37,24; Descloux 26,87. Harald Bauer 52,91; Descloux 44,04. CAFreiburg (Müller, Baeriswyl, Bourqui, Hänggi) 42,28.

Mehr zum Thema