Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Comet AG:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Kurzarbeit in einem Teilbereich

Wie das in Flamatt ansässige Unternehmen Comet AG am Donnerstag mitteilte, erlebt die Firma zurzeit aus der Halbleiter-Industrie einen starken Nachfrageeinbruchin im Bereich Vakuum-Kondensatoren.

Kurzarbeit ab dem 12. Januar 2009

«Aufgrund der sich verschärfenden Situation plant die Comet AG nun im Werk Flamatt im Bereich Produktion Vakuum-Kondensatoren ab 12. Januar die Einführung von Kurzarbeit», heisst es in der Medienmitteilung.

Die Comet AG beschäftigt am Standort Flamatt rund 260 Mitarbeiter. Wie aus der Mitteilung hervorgeht, wird die Kurzarbeit bis auf Weiteres ausschliesslich den Produktionsbereich Vakuum-Kondensatoren betreffen. Betroffen sind rund zwölf Prozent der Belegschaft. «Eine Ausweitung der Kurzarbeit auf andere Bereiche ist derzeit nicht geplant», heisst es am Schluss der Medienmitteilung.

Unklar, wie lange

Michael Kammerer, Leiter der Vakuum-Kondensatoren-Abteilung, wollte über Art und voraussichtliche Dauer der Kurzarbeit keine weiteren Auskünfte geben. ja

Mehr zum Thema