Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Courgevaux gewinnt den Freiburger Cup

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Frauen des FC  Courgevaux haben ihren Titel als Freiburger Cupsiegerinnen erfolgreich verteidigt. Am Mittwoch setzten sich die Seeländerinnen auf dem Birchhölzli gegen Châtel-Saint-Denis mit 2:1 durch. Die Favoritinnen aus der 1. Liga hatten die Partie lange Zeit im Griff, gerieten gegen den unterklassigen Gegner (2. Liga inter) am Ende aber doch noch ins Zittern.

Courgevaux – seit 2013 im Cupfinal ungeschlagen – begann sehr ambitioniert und ging bereits in der 7. Minute durch Stéphanie Herren in Führung. Lola Corminboeuf doppelte nach einem schönen Pass in die Tiefe wenig später nach (26.). Die Partie nahm den erwarteten Verlauf, allerdings agierten die Seeländerinnen in der Folge vor dem gegnerischen Tor zu unpräzise und verpassten es, das Spiel in der ersten Halbzeit zu entscheiden. Châtel-Saint-Denis, das aufopferungsvoll kämpfte und nie aufsteckte, verkürzte in der 89. Minute durch einen herrlichen Freistoss von Elisa Fontana. Damit war die turbulente Schlussphase eingeläutet, in der Courgevaux Glück hatte, dass Fontana in der Nachspielzeit (91.) mit einem erneuten Freistoss knapp scheiterte. ms

Châtel-Saint-Denis – Courgevaux 1:2 (0:2)

Birchhölzli, Düdingen. – 500 Zuschauer. Tore: 7. St. Herren 0:1. 26. Corminboeuf 0:2. 86. Fontana 1:2.

FC Courgevaux: Michelle Herren; Blum, Zosso, Imholz, Brüllhardt; Ruch, Neuhaus, Lorétan, Stéphanie Herren; Corminboeuf, Schmid. – Einwechslungen (frei): Brügger, Gubler, Riedo, Chuard, Morina, Humbert, Hediger.

Mehr zum Thema