Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Budget ist unter Dach und Fach

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit 86 zu null Stimmen und zehn Enthaltungen verabschiedete der Grosse Rat gestern einmütig den Staatsvoranschlag für das kommende Jahr. Auch am zweiten Tag der Budgetdebatte kam es wie bereits am ersten (die FN berichteten) zu keinerlei Änderungsanträgen. Gestern wurden noch die Kapitel der Volkswirtschaftsdirektion, der vollziehenden Behörde und der Staatskanzlei sowie der gesetzgebenden Behörde abgeschlossen. Der Voranschlag sieht für 2019 einen Ertragsüberschuss von 200 000 Franken vor. Sowohl der Aufwand als auch der Ertrag sind gegenüber dem Vorjahr um je 2,2  Prozent oder 76  Millionen Franken auf je 3,58  Milliarden Franken angewachsen.

Ebenfalls diskussionslos entschied das Kantonsparlament gestern mit 86 zu null Stimmen bei zehn Enthaltungen, den Steuerfuss der direkten Kantonssteuern für das Jahr 2019 bei 100  Prozent zu belassen.

jcg

Mehr zum Thema