Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das «Sauvage» ist in neuen Händen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Express

Das «Sauvage» ist in neuen Händen

Freiburg Das Restaurant Sauvage in der Unterstadt heisst neuerdings «Le Sauvage griffé Pierrot Ayer». Der bekannte Küchenchef hat nicht etwa sein «Perolles» verlassen, sondern stand den neuen und jungen Pächtern des «Sauvage» beratend zur Seite. Direktorin Marisa Elia und Koch Cédric Gigon bieten keine Karte an, sondern täglich wechselnde Menus, nach Wahl mit Fleisch, Fisch oder vegetarisch; am Mittag kommt ein Brasserie-Gericht dazu, und immer gibts das «Steak Sauvage», wie Marisa Elia und Pierrot Ayer mitteilen. njb

Gachoud-Gasse am Dienstag gesperrt

Freiburg Die Jacques-Gachoud-Gasse im Perollesquartier wird den ganzen kommenden Dienstag für den motorisierten Verkehr gesperrt, da ein Kran montiert wird, wie der Verkehrsdienst der Stadt Freiburg mitteilt. njb

Mehr zum Thema