Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das Stelldichein von Kirche und Staat zum Beginn des neuen Jahres

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Präsidentinnen und Präsidenten des Grossen Rats, des Justizrats, des Kantonsgerichts, der Staatsanwaltschaft, Vertreter des Bistums sowie der katholischen, reformierten und israelitischen Kirche haben gestern die Neujahrswünsche der Regierung empfangen. Die traditionelle Feier fand im Gebäude der Sicherheits- und Justizdirektion statt. Neben Staatsratspräsidentin Anne-Claude Demierre (SP) ergriff für die Kirchen Generalvikar Alain de Raemy das Wort. Ihm fiel auf, dass auf dem Foto des Staatsrats keine Persönlichkeit aus der Kirche figuriert, folgerte aber, dass der Glaube in allen stecke.

uh

 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema