Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Defizit von 4,5 Millionen Franken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Defizit von 4,5 Millionen Franken

Die Stadt Freiburg hat ihr Budget für 2007 präsentiert

Die Stadt Freiburg rechnet im nächsten Jahr mit einem Defizit von 4,5 Millionen Franken. Bis 2009 will der Gemeinderat ein ausgeglichenes Budget erreichen.

FREIBURG.Ein Budget 2007 mit einem Defizit von 4,5 Mio. Franken ist für die Stadt Freiburg nicht etwa ein schlechtes Resultat. Es ist sogar das beste seit Jahren. Der Gemeinderat rechnet mit Einnahmen von 202,3 Mio. Franken und Ausgaben von 206,8 Mio. Fr., womit das Defizit nur noch 2,49 Prozent der Einnahmen entspricht. Die Gründe für das relativ gute Abschneiden sind vielfältig. Vor allem rechnet der Gemeinderat mit mehr Steuereinnahmen als in den Vorjahren. So wird neu auch die Freiburger Kantonalbank mit rund 1,75 Mio. Franken besteuert. Aber auch die Personalkosten sind im Griff. Der Gemeinderat strich am Donnerstag in der Medienkonferenz hervor, dass die Lohnkosten im nächsten Jahr nur um 1,1 Prozent zunehmen, dies obwohl der Teuerungsausgleich schon 0,4 Prozent beträgt. Der Generalrat der Stadt Freiburg wird am kommenden Montag über das Budget 2007 beraten.jlb

Bericht auf Seite 3

Mehr zum Thema