Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Der FC Freiburg empfängt Martigny-Sports

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach dem geglückten Auftakt ins neue Jahr (5:0-Auswärtserfolg in Monthey) ist der FC Freiburg zuletzt nicht mehr so recht vom Fleck gekommen. Aus den letzten drei Spielen schauten für die Pinguine nur zwei Punkte heraus. Vor allem in der Defensive vermochten die Freiburger nicht mehr an ihre sonst so tadellosen Leistungen anzuknüpfen. Sechs Gegentreffer mussten sie in den letzten drei Duellen einstecken; in den 15 Partien davor waren es insgesamt nur deren 14 gewesen. Will der FC Freiburg den Anschluss an die Tabellenspitze der 1. Liga Classic halten, muss er heute (17 Uhr, St. Leonhard) gegen Martigny punkten. Die Walliser liegen zwar nur auf Platz zwölf, zählen aber zu den offensiv stärksten Teams der Liga. ms

Mehr zum Thema