Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Deutschfreiburg hat einen neuen Jasskönig

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Sieger des FN-Differenzler-Jassturniers 2018 heisst Heinz Reist (links im Bild). Der 59-jährige Jasser aus Flamatt hat am Finale vom Samstag Erwin Piller aus Oberschrot und Edith Leiser aus St. Silvester auf die Ehrenplätze verwiesen.

Hier geht‘s zur gesamten Rangliste.

Reist gilt als Kenner seines Fachs, ist er doch Leiter der Sektion Flamatt des Eidgenössischen Differenzler-Jassverbandes. «Ich freue mich sehr über den Turniersieg», sagte Reist nach der Rangverkündigung. Allerdings habe er auch schon bessere Resultate erzielt als die 68 Punkte vom Samstag. 

Hier geht‘s zur Bildergalerie.

Insgesamt sind in drei Qualifikationsrunden knapp 120 Personen zum vierten Jassturnier für Leserinnen und Leser der «Freiburger Nachrichten», des «Murtenbieters» und des «Anzeigers von Kerzers» angetreten. Die besten 40 waren am Finale in Flamatt dabei.

cn/Bild Aldo Ellena

 

Alle Resultate und Bilder: www.freiburger-nachrichten.ch

Mehr zum Thema