Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die «Alten» zeigten es den «Jungen»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Alpathlon – Alpiner Volks-Duathlon in Charmey

Dieses Wochenende fand in Charmey unter idealen äusseren Bedingungen der Alpine Volks-Duathlon statt. Dabei galt es, erst eine Laufstrecke um den See von Montsalvens von zehn Kilometern mit 310 m Höhenunterschied zu meistern. Anschliessend wartete auf die Teilnehmer eine happige, 26 km lange Mountainbikestrecke mit 1100 m Höhendifferenz, darunter der Aufstieg nach Vounetz (1637 m). Als Erster bewältigte die Strecke Simeon Senn. Der 30-Jährige, der auch schon am Gigathlon und am Powerman teilgenommen hatte, siegte in Charmey mit einem komfortablen Vorsprung. Knappe sieben Umdrehungn machte die Stoppuhr, ehe mit Roman Krebs der Zweite ins Ziel einlief.

Die Alten zeigten es den Jungen

In der Kategorie der Paare dominierten wie bereits letztes Jahr Georges Volery (Emmenbrücke) und Martial Seydoux (Vaulruz) die Konkurrenz. Nur weil die beiden 39- bzw. 40-jährig sind, hatten sie keine Lust, ihren Platz zuoberst auf dem Podest den Jungen zu überlassen. Volery erreichte im Laufen die beste Zeit und schickte seinen Partner mit einem beruhigenden Vorsprung auf die Radstrecke. Seydoux, mehr für rasante Bikefahrten als für gemütliche Sonntagsausflüge bekannt, machte schliesslich alles klar. Den anderen Equipen blieb nur Schadensbegrenzung, was dem Duo Thierry Conus (Le Locle) und Florian Peiry (Marsens) am besten gelang. bg/Lib./msCharmey. Alpiner Volks-Duathlon. Männer Einzel (10 km Laufen/26 km Bike): 1. Simeon Senn (Jona) 2:07:26; 2. Ramon Krebs (Burgistein) 2:14:11; 3. René Wüthrich (Grossaffoltern) 2:19:59; 4. Jürg Friedli (Grossaffoltern) 2:21:56; 5. Stéphane Bussard (Châtel-sur-Montsalvens) 2:30:41. – Ferner: 9. Eric Balmer (Charmey) 2:38:57; 10. Harald Brülhart (Brünisried) 2:40:10; 11. Thierry Mauron (Cressier) 2:40:30; 15. Laurent Thürler (La Tour-de-Trême) 2:43:02; 17. Christian Jaggi (Im Fang) 2:44.33; 18. Damian Cottier (Charmey) 2:49:51; 19. Patrick Beraud (Grandvillard) 2:51:33; 20. André Chassot (Treyvaux) 2:52:32. – 38 kl.Männer Duo: 1. Georges Volery/Martial Seydoux 2:03:09; 2. Thierry Conus/Florian Periy 2:05:53; 3. Mario Haenni/Stefan Schütz 2:09:46; 4. Laurent Guillet/Michel Cuanillon 2:14:15; 5. Eric Buchs/Benjamin Rauber 2:15:54; 6. Pierre Perritaz/Pierre Dafflon 2:16:52; 7. Jean-Philippe Scaiola/Olivier Sudan 2:17:51; 8. Jan Köstinger/Hugo Bunschu 2:22:51; 9. Olivier Magnin/Eric Magnin 2:22:53; 10. Bernhard Amacker/David Giller 2:22:56. – 78 kl. Frauen Duo: 1. Claudia Gmür/Alexandra Bähler 2:49:37; 2. Karine Waeber/Fabienne Pharisa 3:01:23; 3. Françoise Geiser/Nadia Yerly 3:22:24. – 6 kl. Mixed: 1. Michèle Ryf/Christophe Daniel 2:24:41; 2. Laura Coillard/Aurélien Sottas 2:25:27; 3. Soraya Thürler/Cédric Fragnière 2:28:19; 4. Béatrice Hayoz Cotting/Sébastien Challande 2:39:59; 5. Colette Borcard/Michel Schouwey 2:40:18. – 34 kl.Männer (4 km/20 km): 1 Claude Berset (Gumefens) 1:27:20; 2. Alain Bard (Bulle) 1:33:35; 3. Philippe Bapst (Crésuz) 1:35:05. – 15 kl. Frauen: 1. Susanne Wyss (Eriz) 1:32:09; 2. Sidonie Thuler (Lignières) 1:52:09; 3. Corinne De Gasparo (Schmitten) 1:52:21. – 12 kl. Männer Duo: 1. Laurent Tellet/Valentin Rochat 1:36:56; 2. David Reynaud/Nicolas Delabays 1:43:52; 3. Benjamin Sciboz/Thomas Neuhaus 1:45:59. – 5 kl. Frauen Duo: 1. Sophie Currat/Denise Bugnard 1:59:17; 2. Carmen Falle/Dora Meisterhans 2:13:50; 3. Valérie Büchler/Marisa Michel 2:15:30. – 6 kl. Mixed: 1. Anne-Claire Magnin/Jean-David Magnin 1:30:12; 2. Brigitte Pasquier/José Yerly 1:33:30; 3. Anne Savary/Guy Seydoux 1:38:58. – 15 kl. Junioren Duo: 1. Kevin Maillard/Florent Sugnaux 1:27:04; 2. Emmanuel Thalmann/Ramon Kropf 1:30:33; 3. Laudry Jaquet/Florian Crausaz 1:33:08. – 11 kl.Montsalvens. Seerundlauf 10 km. Männer 20: 1. Bertrand Kessler (Orsonnens) 40:16; 2. Frédéric Grandjean (Vuisternens-devant-Romont) 42:34; 3. Yvann Gobet (Vaulruz) 46:20. – 6 kl. Männer 40: 1. Patrick Pochon (Le Pâquier-Montbarry) 41:33; 2. Christoph Schuwey (Châtel-sur-Montsalvens) 42:17; 3. Frédéric Gachoud (Bouloz) 51:44. – 7 kl. Männer 50: 1. Michel Marchon 42:51; 2. Gabriel Braillard (Siviriez) 49:54; 3. Jacques Piccard (La Tour-de-Trême) 53:40. – 5 kl.Frauen 20: Stéphanie Monney (Corpataux-Magnedens) 48:40; 2. Nicole Donzallaz (Vuisternens-Romont) 50:05; 3. Natacha Mooser (Charmey) 50:14. – 7 kl. Frauen 40: 1. Ruth Gavin-Schneider (Chesalles-sur-Moudon) 45:55; 2. Pierrette Barbey (Morlon) 52:17; 3. Nathalie Sallin (Mézières) 55:01. – 8 kl.

Mehr zum Thema