Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Die neuen Bundesparlamentarier aus dem Kanton Freiburg sind vereidigt

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gestern wurde in Bern die 51. Legislatur seit der Gründung des modernen Bundesstaats eingeläutet. Als Erstes wurden die Nationalrätinnen und Nationalräte vereidigt. So auch die Freiburger Gerhard Andrey (Grüne) und Marie-France Roth Pasquier (CVP). In ihrer Ansprache sagte Alterspräsidentin Maya Graf (Grüne, BL), dass sie eine «historische Legislatur» erwarte: Noch nie sei ein Parlament so weiblich, so ökologisch und so jung gewesen. Es sei ein hoffnungsvoller Aufbruch in eine neue Zeit. Im Ständerat, der als Vertretung der Kantone keine Legislaturperioden kennt, legten nur die Neuen den Eid oder das Gelübde ab. So auch die Freiburger FDP-Ständerätin Johanna Gapany. Die FN begleiteten die drei Neugewählten an ihrer Premiere.

rsa/sda

Berichte Seiten 2, 3 und 17

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema