Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Doris Trachsel ohne Beschwerden zum Titel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Doris Trachsel ohne Beschwerden zum Titel

Langlauf – SSM-Meisterschaften in Gadmen

Doris Trachsel hatte an den Regional-Meisterschaften von «Schneesport Mittelland-Nordwestschweiz» keine Gegnerin. Das Rennen war ein weiterer Belastungstest nach dem Kreuzbandriss im rechten Knie vom 22. September.

Autor: Von GUIDO BIELMANN

Das Knie hielt dem Belastungstest in diesem 5 km langen Klassisch-Rennen stand: «Keine Schmerzen. Auf der 5-km-Strecke war einzig eine S-Kurve heikel», erklärte Doris Trachsel erfreut. Am Weihnachtslauf am 24. Dezember auf dem Jaunpass hatte sie nach dem Skating-Rennen noch Schmerzen.In diesem Rennen mit guten Schneebedingungen hatte sie mit 1:25 Minuten Vorsprung keine Konkurrenz zu fürchten. Doris Trachsel blickt nun den Schweizer Meisterschaften im liechtensteinischen Malbun entgegen. Am Donnerstag läuft sie über 10 km Freistil: «Dann entscheide ich, ob ich am Samstag im Sprint und am Sonntag in der Doppelverfolgung laufen werde.»Den Tagessieg bei den Männern errang Marco Mühlematter (Oberhasli). Er wurde damit BOSV-Meister. Den SSM-Meistertitel gewann Urs Graf (Aeschi) als Gesamtdritter. Daniel Pürro (SC Plasselb) lief auf den 6. Gesamtrang.Beat Trachsel (SC Plasselb) lief auf den 9. Rang. Er hat soeben die Rekrutenschule absolviert und dort kaum trainieren können. Sein Trainingsrückstand machte sie in diesem Rennen bemerkbar. Der Plasselber hegt aber so oder so vorderhand keine Ambitionen auf nationalem Niveau mehr.

Nydegger Vize-Junioren-Meister

Bei den Junioren gab es eine Silbermedaille für Björn Nydegger (SC Plasselb). Der 19-Jährige musste sich nur von Pascal Jaun (Lengnau) schlagen lassen.Im Staffelrennen vom Sonntag lief der SC Plasselb mit Daniel Pürro, dem 17-jährigen Sven Egger und Junior Björn Nydegger auf den sehr guten 2. Rang.biGadmen BE.Regionalmeisterschaften des SSM und BOSV. Klassischer Laufstil.Einzel. Männer (15 km):1. Marco Mühlematter (Oberhasli, 1. BOSV) 43:02; 2. Philipp Rubin (Oberhasli, 2. BOSV) 0:32 Minuten zurück; 3. Urs Graf (Aeschi, 1. SSM) 1:32; 4. Toni Dinkel (SAS Bern, 2. SSM) 3:25; 5. Manuel Ernst (Riehen, 3. SSM) 4:00; 6. Daniel Pürro (SC Plasselb, 4. SSM) 4:50; 7. Bernhard Senn (Gantrisch, 5. SSM) 5:23; 8. Christoph Burckhardt (SAS Bern, 6. SSM) 5:39; 9. Beat Trachsel (Plasselb, 7. SSM) 7:54. – 13 kl.Männer II (15 km):1. Beat Bieri (Zweisimmen, 1. BOSV) 48:37; 2. Anton Egger (SC Plasselb, 1.SSM) 2:33; 3. Hansruedi Habegger (Trub, 2. SSM) 3:51; 4. Fritz Inniger (Adelboden, 2. BOSV) 4:49; 5. Willy Trachsel (SC Plasselb, 3. SSM) 5:21. – 8 klassiert.Junioren und U18 (10 km):1. Pascal Jaun (Lengnau, SSM) 34:54; 2. Björn Nydegger (SC Plasselb) 0:48; 3. Marco Habegger (Trub, SSM) 2:34. – Ferner: 5. Sven Egger (SC Plasselb, 5. SSM) 4:07. – 8 kl.Knaben, U16 (5 km):1. Lukas Jaun (Lengnau, SSM) 17:22. – Ferner: 6. Björn Egger (SC Plasselb, 4. SSM) 4:40; 8. Michel Dousse (SC Plasselb) 5:24. – 8 klassiert.U12 (2 km):1. James Egger (Plasselb, SSM) 8:28; 2. Kai Neuhaus (Plasselb, SSM) 1:07; 3. Marco Tritten (Oberhasli, BOSV) 1:09. – 7 klassiert.Frauen (5 km):1. Doris Trachsel (SC Plasselb, 1. SSM) 18:23; 2. Annina Strupler (SAS Bern, SSM) 1:25; 3. Nicole Kunz (Lengau, SSM) 1:27. – 4 kl.Juniorinnen (5 km):1. Evelyn Kronegg (Lenk, BOSV) 22:53; 2. Chantal Karlen (Boltigen, BOSV) 5:12. – 2 kl.Staffeln. Männer (3×10 km):1. NSCO (Marco Mühlematter, Thomas Hürzeler, Philipp Rubin, 1. SSM) 1:40:48; 2. SC Plasselb (Daniel Pürro, Sven Egger, Björn Nydegger, 2. SSM) 1:44:34; 3. SAS Bern (Christoph Burkhalter, Jörg Roth, Toni Dinkel) 1:48:20. – Ferner: 6. SC Plasselb II (Anton Egger, Beat Trachsel, Willy Trachsel) 2:01:06. – 10 Staffeln. Knaben (3×4 km):1. Zweisimmen 46:48; 2. SC Plasselb (Björn Egger, James Egger, Michel Dousse) 47:49. – 2 Staffeln.

Mehr zum Thema