Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen empfängt Urania Genf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vorschau

Düdingen empfängt Urania Genf

Fussball Düdingen musste in der 1. Liga zuletzt drei Niederlagen in Serie einstecken. Insbesondere die 2:3-Heimniederlage gegen Martigny schmerzte. «Aber gegen die Walliser war nicht alles so schlecht, wie es danach gemacht wurde», sagt Trainer Adrian Kunz. Heute empfangen die Sensler zuhause das drittplatzierte Urania Genf. «Diese Mannschaft ist etwas vom Besten, was die Liga zu bieten hat», so Kunz, der bei seinem Team trotz der kleinen Talfahrt keine mentalen Probleme ortet. «Wir haben immer noch mehr Punkte als zum gleichen Zeitpunkt in der vergangenen Saison. Wir sind in einem Pulk von sieben Mannschaften, die gegen den Abstieg spielen.» Es könne sein, dass man sich plötzlich unter dem Strich wiederfinde, «deshalb bringt es jetzt nichts zu kalkulieren und aufgrund der vielen Verletzungen zu lamentieren. Wir werden versuchen aus den restlichen Spielen das Beste zu machen», schliesst Adrian Kunz, der wieder auf Giroud und Bartels zählen kann.

Spielbeginn: heute 20.00 Uhr (Birchhölzli). fs

Zwei Partien wurden abgesagt

Die 1.-Liga-Partien Carouge – Freiburg sowie Echallens – La Tour/Le Pâquier von heute Abend wurden aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse abgesagt. fs

Mehr zum Thema