Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen fängt sich auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Düdingen fängt sich auf

Tischtennis: Mittelländische Meisterschaft

In der 1. Liga gewinnt Düdingen nach einem miserablen Start gegen Aarberg III wenigstens einen Punkt. Schmitten schlägt Bern in der 4. Liga klar mit 7:3.

Es war nicht der Abend der Düdinger. Gegen Aarberg III schwankten die Sensler zwischen Genie und Wahnsinn. Wahnsinn darum, weil die Düdinger die Durchgänge eins und zwei jeweils mit 0:3 verloren. Genie darum, weil das Doppel problemlos gewonnen wurde und auch der letzte Durchgang mit 2:1 an die Düdinger ging. Für einmal erwischte Hugo Neuhaus einen schlechten Abend und verlor alle Einzel. Überraschend auch die Niederlagen von Michel Modoux gegen die zwei «Nöppeler» Serge Baumann und Werner Probst, gegen welche er noch nie verloren hat. Mit einem Zähler mussten die Freiburger schlussendlich zufrieden sein, obwohl man vor dem Match etwas mehr erwartet hätte.

Schmitten überrascht gegen Bern

In der 4. Liga gewinnt Schmitten klar mit 7:3 gegen Bern. In der Vorrunde hatten sich beide Teams mit einem Unentschieden getrennt. Gewohnt sicher spielte Hanspeter Rappo, dem das Intensivtraining zwei Tage davor gut zu bekommen schien. Gegen die Nummer eins, Richard Husi, verlor Rappo in der Vorrunde knapp. Dieses Mal liess er ihm keine Chance. Eine starke Leistung zeigte auch Hanspeter Bitsch, der alle Gegner mit 3:0 bodigte. Roland von Dach kämpfte wie gewohnt, konnte gegen die besser klassierten Gegner jedoch nicht gewinnen.

Erster Kantersieg für 5.-Ligisten

Gleich mit 8:2 kanterte Düdingen V den Tabellenletzten Schwarzenburg II nieder – der erste hohe Sieg dieser Saison. Einen fehlerfreien Parcours legte Daniel Lopes ab, der in diesem Jahr in der 5. Liga richtig aufblüht und für höhere Aufgaben bereit scheint. Stark auch die Leistungen von Benedikt Schait und Paul Holenstein, die dank ihren zwei Einzelsiegen die volle Punktzahl buchen konnten. mm

Männer. 1. Liga: Aarberg III – Düdingen 7:3 (Modoux 1,5, Stampfli 1,5, Neuhaus); Brügg – Wohlensee 3:7; Münchenbuchsee II – Belp II 5:5. – Rangliste: 1. Solothurn 15/39; 2. Thun 14/37; 3. Brügg 16/36; 4. Aarberg III 15/35; 5. Belp II 15/35; 6. Aarberg II 16/34; 7. Düdingen 16/29; 8. Ittigen 15/24; 9. Münchenbuchsee II 15/20; 10. Wohlensee 15/15.
2. Liga Gruppe 1: Belp III – Zweisimmen-Gstaad 7:3; Burgdorf – Muri-Gümligen 8:2. – Rangliste: 1. Burgdorf 15/49; 2. Stettlen 15/38; 3. Belp III 15/37; 4. Zweisimmen-Gstaad 16/33; 5. Muri-Gümligen 16/32; 6. Thun III 14/30; 7. Murten 14/30; 8. Thörishaus 14/18; 9. Münsingen II 17/17; 10. Steffisburg 14/16.
3. Liga Gruppe 2: Informatik Swisscom – Heimberg II 8:2; GGB/Elite – Informatik Swisscom 5:5; Worb – Thörishaus II 4:6. – Rangliste: 1. Düdingen II 15/47; 2. Ostermundigen III 15/40; 3. GGB/Elite 15/37; 4. Thörishaus II 15/36; 5. Worb 15/34; 6. Ittigen III 14/33; 7. Informatik Swisscom 16/24; 8. Belp IV 14/23; 9. Köniz II 15/17; 10. Heimberg II 16/9.
4. Liga Gruppe 3: Schmitten – Bern 7:3 (Rappo 3,5, Bitsch 3,5, von Dach); Niederscherli – Schwarzenburg 3:7. – Rangliste: 1. Thörishaus III 12/44; 2. Schmitten 12/32; 3. Düdingen IV 12/32; 4. Schwarzenburg 12/27; 5. Bern 12/21; 6. Niederscherli 12/13; 7. Steffisburg IV 11/10; 8. Köniz IV 11/9.
5. Liga Gruppe 2: Düdingen VI – Steffisburg V 10:0 wo; Langnau II – Tiefenau II 1:9; Oberdiessbach II – Kehrsatz II 10:0; Ostermundigen VI – Langnau II 7:3. – Rangliste: 1. Tiefenau II 14/51; 2. Oberdiessbach II 14/44; 3. Royal Bern II 13/37; 4. Ostermundigen VI 13/26; 5. Düdingen VI 14/24; 6. Worb IV 13/17; 7. Langnau II 14/17; 8. Kehrsatz II 13/16; 9. Steffisburg V 14/11.
5. Liga Gruppe 3: Düdingen V – Schwarzenburg II 8:2 (Lopes 3,5, Schait 2,5, Holenstein 2); Stettlen V – Bern II 6:4; Niederscherli II – Thörishaus IV 3:7. – Rangliste: 1. Stettlen V 12/46; 2. Bern II 13/34; 3. Ittigen V 11/25; 4. Schmitten II 12/24; 5. Niederscherli II 12/19; 6. Thörishaus IV 11/16; 7. Düdingen V 11/14; 8. Schwarzenburg II 11/10.
Senioren O40. 1. Liga: Thun – Solothurn 8:2. – Rangliste: 1. Thun 12/39; 2. Münchenbuchsee 11/29; 3. Düdingen 12/29; 4. Solothurn 12/26; 5. Münsingen 11/23; 6. Burgdorf 11/23; 7. Worb 11/11; 8. Ittigen 12/4.
Nachwuchs. 2. Stärkeklasse: Regio Moossee II – Düdingen II 7:0 (Fasel, Grossrieder, Hilber). – Rangliste: 1. Regio Moossee II 6/18; 2. Stettlen 5/17; 3. Herzogenbuchsee 6/16; 4. Solothurn 5/13; 5. Wohlensee 5/13; 6. Biberist 5/12; 7. Düdingen II 6/6.

Mehr zum Thema