Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Düdingen mit hohen Zielen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

TischtennisNoch selten waren an einer Generalversammlung des Tischtennis-Clubs Düdingen so viele Stühle im Clubhaus «Toggeliloch» besetzt. Zahlreiche Mitglieder waren gekommen, um Patrick Stampfli nach zehn Jahren Amtstätigkeit als Clubpräsident zu verabschieden. Stampfli wird aber auch weiterhin im Vorstand tätig sein und sich um das Sponsoring kümmern.

Ein Profi für den TTCD

Der neue Präsident, Michel Modoux, präsentierte der Versammlung ein Vierjahres-Konzept, mit dem das Fanionteam der Männer von der 2. Liga an die Nationalliga C herangeführt werden soll. Zudem will der Club in vier Jahren auf 40 lizenzierte Mitglieder wachsen und im Nachwuchsbereich zu einem der führenden Vereine der Schweiz werden.

Um diese Ziele zu erreichen, hat der Sensler Club in einem ersten Schritt einen professionellen Trainer angestellt. Linlin Jin wird ab nächster Saison den Trainingsbetrieb der Nachwuchs-Leistungsgruppe übernehmen und auch die Erwachsenen trainieren. Der gebürtige Chinese lebt und arbeitet seit 12 Jahren in der Schweiz und ist in der Tischtennis-Szene ein anerkannter Trainer.

Zwei 2.-Liga-Teams und eine Frauenmannschaft

Die zweite Mannschaft hat dank dem Rückzug von Solothurn als bestklassierte Gruppenzweite den Aufstieg in die 2. Liga geschafft. Dieses Team wird mit Simon Schnidrig und Sylvia Flückiger verstärkt, welche beide vom TTC Schwarzenburg nach Düdingen gestossen sind. Neu wird es nächste Saison auch eine Damenmannschaft geben. Stammspielerinnen dieses Teams sind die drei Düdinger Nachwuchs-Nationalspielerinnen, welche den Aufstieg in die Nationalliga B erreichen wollen. ms/mm

Mehr zum Thema