Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eifrig beim Pneu-Pumpen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eifrig beim Pneu-Pumpen

Göggimöffezunft vergibt Möffe-Chäs

Der diesjährige Möffe-Chäs-Träger ist Jean-Luc Piot, Bahnhofvorstand in Murten, und ehemaliges Mitglied der Göggimöffezunft.

Vor kurzem wurde die Vergabe des diesjährigen Möffe-Chäs durch die Göggimöffezunft durchgeführt. Beim Bahnhof Murten wurden für einen Schulausflug 19 Fahrräder gemietet, bei welchen dann kurz vor Eintreffen der Schulklasse von einem eingeweihten Mitarbeiter des Bahnhofs die Luft herausgelassen wurde. Die Mitarbeiter am Schalter lenkten Helfer der Göggimöffezunft ab, damit diese unmöglich die Fahrräder selber in Ordnung bringen konnten. So blieb dem Bahnhofvorstand Jean-Luc Piot nichts anderes übrig, als die Pneus der Fahrräder selber wieder aufzupumpen. Ein Rennen mit der Zeit begann, da die angekündigte Schulklasse schon im Zug in Richtung Murten unterwegs war und jeden Moment eintreffen konnte.Die ganze Geschichte wurde dann um 15.56 Uhr aufgeklärt, als die Göggimöffezunft mit dem Zug im Bahnhof Murten einfuhr und sich als die vermeintliche Schulklasse entlarvte. Erleichtert und mit sichtlichem Humor nahm Piot die Auszeichnung entgegen.

Für besondere Verdienste

Der Möffe-Chäs ist eine Auszeichnung, die an aktive Fastnächtler oder an Personen geht, welche besondere Verdienste für die Murtner Fastnacht leisten oder geleistet haben. Ironie des Schicksals ist, dass gerade Piot während seiner Aktivzeit als Fastnächtler mitgeholfen hat, den Möffe-Chäs zu initiieren. FN/Eing.

Mehr zum Thema