Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ein Ruck im FCF gegen Carouge?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Vielleicht waren aber auch die Erwartungen nach zwei Siegen zum Auftakt etwas hoch. Es ist nur zu hoffen, dass die Starteuphorie nicht schon verblasst ist. Jedenfalls bekundete das Team bereits im vorherigen Spiel gegen Malley erhebliche Mühe, den einen Punkt zu retten. Doch nach der schwachen Leistung gegen Martigny kann es eigentlich nur noch besser werden.

An den Gegner Carouge von heute Samstag hat der FCFreiburg gute Erinnerungen aus der letzten Saison. Im drittletzten Spiel gewann man auswärts bei diesem Verein und ebnete damit dem Kantonsrivalen Bulle den Weg auf den zweiten Platz, der dann zum Aufstieg führte! Heute reist Freiburg jedoch unter anderen Voraussetzungen zum Genfer Quartierklub. Es muss ein Ruck durchs Team gehen. Um zu bestehen, müssen die Spieler viel entschlossener agieren. Trainer Perret wird auch etwas unternehmen; er kündigte bereits den einen oder anderen Wechsel im Team an. An Auswahl fehlt es ihm nicht, denn wieder steht das ganze Kader zur Verfügung.
Gegner Etoile Carouge weist wie Freiburg sieben Punkte aus vier Partien auf. Die Mannschaft von Trainer Cotting ist ambitioniert und verfügt über ein routiniertes Kader. Ein Wiedersehen gibt es für Kamel Boughanem mit seinem Ex-Klub.
Spielbeginn in Carouge: heute Samstag um 17.00 Uhr.

Mehr zum Thema