Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Eine Freiburgerin ist die Schweizer Leichtathletin der Stunde

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Audrey Werro ist nicht zu bremsen: Die 17-jährige Freiburgerin hat sich am Samstag beim Meeting in Zofingen den zweiten Schweizer Rekord innerhalb von einer Woche gesichert.

Trotz schlechtem Wetter lief Audrey Werro über 400 Meter in 53,74 Sekunden eine Topzeit und stellte damit einen Schweizer U18-Rekord auf. Sie knackte den sieben Jahre alten Rekord (54,13) von Chelsea Zoller (Old Boys Basel).

Auch auf europäischer Ebene steht sie mit diesem Toplauf in der Jahreswertung ganz oben. «Die Konditionen waren nicht ideal, vielleicht kann ich noch ein bisschen schneller laufen, wenn die Sonne scheint», sagte Werro nach dem Rennen im Livestream von Swiss Athletics, relativierte aber auch gleich: «Die Verhältnisse waren zwar nicht ideal, so stark regnete es nun aber auch wieder nicht.»

Mit ihrer Zeit erfüllte Werro gleichzeitig die Limite für die U20-EM in Tallin. Selbst die Limite für die U23-Kategorie hätte sie mit dieser Zeit unterboten.

«Eher 800-Meter-Läuferin»

Eine Woche zuvor hatte die Athletin des CA Belfaux in Meilen mit einer Zeit von 2:03,97 Minuten bereits den Schweizer U18-Rekord über 800 Meter aufgestellt. Auf die Frage von Swiss Athletics, ob sie sich denn eher als 800- oder als 400-Meter-Läuferin sehe, antwortete Werro am Samstag: «Doch eher als 800-Meter-Läuferin.» Stark ist das Zukunftsversprechen definitiv über beide Distanzen.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema