Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Elfic mit jungem Team

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Basketball: Nationalliga A der Frauen

Bei Schweizer Meister Elfic Freiburg ist vieles neu – so auch der Akzent des Trainers: Der Kanadier Eric Frechette spricht mit einem nicht überhörbaren Quebec-Dialekt. Frechette ist nicht nur Trainer der Nationalliga-A-Mannschaft, sondern wird sich auch um die technische Ausbildung der Nachwuchsspielerinnen kümmern: Er steht den Trainern zur Seite und wird die Freiburger Auswahlteams der Mädchen trainieren. Wie angekündigt haben die erfahrenen Spielerinnen Pauline Seydoux, Corinne Saudan und Martina Kurmann ihre Basketballkarriere beendet. Laure Borcard ihrerseits hat zu Pully gewechselt. Sarah Kershaw, Flora Cochand, Mirela Vuckovic und Audrey Gattoni jedoch werden für die Elfen den Titel der letzten Saison verteidigen.

Neue Ausländerinnen

Neu zum Team gestossen sind die beiden ausländischen Spielerinnen Crystal Harris und Simona Soda. Die Flügelspielerin Soda hat letzte Saison die Farben von Riva getragen und wird im Angriffspiel den Elfen wohl mehr bringen als letztes Jahr Visnja Despinic. Die Amerikanerin Harris ihrerseits ist kleiner als Wynter Whitley und wohl auch weniger kraftvoll, doch sollte sie im Zusammenspiel mit Soda unter dem Korb erfolgreich sein. Ebenfalls neu dabei ist Laura Diederich: Die 184 Zentimeter grosse Luxemburgerin zählt nicht zum Kontingent der Ausländerinnen, da sie erst 19 Jahre alt ist. Die Spielerin im Luxemburger Nationalteam der U18 studiert in Freiburg. Auch werden mehrere junge Spielerinnen in das Kader des Fanionteams integriert.

Thalmann wieder verletzt

Elfic muss bereits einen Ausfall vermelden: Die Bernerin Lara Thalmann, die während der letzten Saison wegen Kreuzbänderriss pausieren musste, verletzte sich in einem Vorbereitungsspiel – diesmal am anderen Knie, aber wieder ein Kreuzbandriss. Sie wird für die ganze Saison ausfallen.«Drei Spielerinnen mit Erfahrung spielen nicht mehr, wir haben unser Budget reduziert – und trotzdem haben wir eine Mannschaft, mit der wir oben in der Rangliste mitspielen werden», sagt Elfics Präsidentin Karine Allemann. So gehören denn auch die Finalspiele aller Wettbewerbe – Schweizer Cup, Ligacup und Meisterschaft – zu den Zielen. cit

Mehr zum Thema